IMMO-Expert GmbH

Norbert Sandner
Pasching Point 4
4061 Pasching

Tel.:  07229- 635410
Fax:  07229- 6354120
Mail: info@immo-expert-gmbh.at

 

IHRE ANSPRECHPARTNER

ZUM KONTAKFORMULAR

Town & Country in Social Media

Hausbau in Oberösterreich

Oberösterreich ist ein Bundesland der Republik Österreich und seine Landeshauptstadt ist Linz. Mit einer Fläche von 11.982 Quadratkilometern ist Oberösterreich das viertgrößte und mit heute etwa 1,4 Millionen Einwohnern das drittgrößte Bundesland. Es grenzt an Südböhmen (Tschechien), Bayern (Deutschland) sowie an die Steiermark, das Land Salzburg und an Niederösterreich. Der Name des Landes leitet sich vom Erzherzogtum Österreich ob der Enns ab, einem der habsburgischen Erblande.

 

Oberösterreich hat an drei großen Naturräumen Anteil. Hier findet man von Norden nach Süden eine geologisch-landschaftliche Dreiteilung, welche sich westlich bis nach Bayern und östlich bis nach Niederösterreich fortsetzt. Die Alpenanteile Oberösterreichs gliedern sich in die Voralpen mit dem Sengsengebirge und dem Reichraminger Hintergebirge, Salzkammergutberge mit dem Höllengebirge und zahlreichen anderen Gruppen sowie in die Kalkhochalpen mit dem Dachsteingebirge. Der Staat hat in der Nähe der Nordwestgrenze Oberösterreichs, in der Umgebung des Dreiländerecks Deutschland-Tschechien-Österreich, Anteil am Böhmerwald mit dem 1378 Meter hohen Plöckenstein.

 

Fast alle oberösterreichischen Seen befinden sich im Salzkammergut, so der Attersee,  Almsee, Hallstätter See, die Gosauseen, Irrsee, Langbathseen, Offensee, Mondsee, Traunsee und der Wolfgangsee.

 

Das Bundesland Oberösterreich gliedert sich in die drei Statutarstädte Linz, Steyr und Wels, in 15 politische Bezirke und 444 politische Gemeinden mit 263 Ortsgemeinden, 149 Marktgemeinden und 29 Stadtgemeinden.

 

Traditionell wird Oberösterreich in vier Teile eingeteilt. Diese sind das Innviertel, das Hausruckviertel, das Traunviertel und das Mühlviertel. Der Bereich zwischen den Städten Linz, Wels, Eferding, Enns und Steyr wird Zentralraum genannt und gilt als „fünftes Viertel“.

 

Ein großer Teil Oberösterreichs gehörte im Mittelalter lange Zeit zum Herzogtum Steiermark. König Ottokar Premysl von Böhmen trennte den zur Steiermark gehörenden Traungau 1254 im Frieden von Ofen und im Jahr 1261 im Frieden von Wien von dieser ab und gestaltete das Land zum Fürstentum ob der Enns aus. Als Geburtsjahr des Landes gilt mit historischer Wahrscheinlichkeit das Jahr 1260. Der Name „supra anasum“ (oberhalb der Enns) wurde im Jahr 1264 erstmals urkundlich erwähnt.

Das Gebiet erlangte nach dem Jahr 1490 als Teilfürstentum Österreich ob der Enns eine gewisse Selbständigkeit im Heiligen Römischen Reich und die Stände hielten in Linz einige Landtage ab. Auch die landesfürstlichen Städte spielten neben Herren, Prälaten und Rittern eine wichtige Rolle. Oberösterreich fiel bei der Habsburgischen Länderteilung von 1564 zusammen mit Niederösterreich und den böhmischen Ländern an den römisch-deutschen Kaiser Maximilian II.

 

Das vorher zum Herzogtum Baiern gehörende Innviertel kam im Jahr 1779 im Frieden von Teschen zu Oberösterreich. Das Land wurde während der Napoleonischen Kriege mehrfach von französischen Truppen besetzt. Von 1814 bis 1854 verwaltete die Landeshautstadt Linz auch das Land Salzburg. Nach dem Ersten Weltkrieg und dem Untergang des Vielvölkerstaates Österreich-Ungarn wurde im Jahr 1918 von der neuen Republik Deutschösterreich als offizieller Name der Region „Oberösterreich“ festgelegt.

 

Das Oberösterreichische Wappen besteht aus einem, mit dem österreichischen Erzherzogshut gekrönten, gespaltenen Schild. Der Schild zeigt heraldisch rechts einen goldenen Adler mit roter Zunge und roten Krallen auf schwarzem Grund und ist heraldisch links dreimal von Silber und Rot gespalten. Das Wappen wurde im Jahr 1930 festgelegt.

 

Wenn Sie also gemeinsam mit Ihrer Familie eine große Veränderung in Ihrem Leben planen und schon lange von den eigenen vier Wänden träumen, so ist das Gebiet in und um das Bundesland Oberösterreich für einen Hausbau bestens geeignet.

 

Selbstverständlich gibt es in den großen Städten und Gemeinden des Bundeslandes Oberösterreich auch mehrere Einrichtungen für die Bildung der Jugend. Den Schülern stehen viele Volksschulen, Sonderschulen, Hauptschulen, Allgemeinbildende höhere Schulunterstufen eines Gymnasiums, mehrere Gymnasien, verschiedene Berufsbildende Schulen und die vier Universitäten, die sich alle in Linz befinden, zur Verfügung. Auf die jüngsten „Knirpse“ warten die zahlreichen Kindergärten in der Region.

 

Ganz bestimmt werden auch Ihre Kinder mit Begeisterung eine der Schulen oder einen Kindergarten im Bundesland Oberösterreich besuchen und viele neue Freunde finden, falls Sie sich für den Hausbau in diesem Gebiet entscheiden.

Das Land Oberösterreich betreibt neben der Kulturförderung auch selbst einige Kultureinrichtungen wie etwa das Landestheater in der Landeshauptstadt Linz oder das Oberösterreichische Landesmuseum. Seit dem Jahr 1979 findet, initiiert vom ORF-Oberösterreich und vom Linzer Brucknerhaus, alljährlich in der Landeshauptstadt die Ars Electronica, das größte internationale Festival für digitale Kunst, statt.

 

Derzeit bestehen in Oberösterreich vier historische Gartenanlagen, die seit dem 1. Jänner 2000 in die rechtliche Kompetenz des Bundes fallen und unter Denkmalschutz gestellt wurden. Zu diesen geschützten Park- und Gartenanlagen gehören die Gartenanlage der Villa Toscana in Gmunden, der Park der Kaiservilla in Bad Ischl, der Park von Schloss Neuwartenburg und der Jugendstilpark am Linzer Bauernberg.

 

Oberösterreich beherbergt durch die Gliederung in Höhenstufen von 239 bis 2995 Metern sowie in die drei biogeographischen Regionen eine für mitteleuropäische Verhältnisse artenreiche Flora von rund 1.800 Gefäßpflanzen. Für den Erhalt von naturnahen und natürlichen Lebensräumen befinden sich in Oberösterreich 188 Schutzgebiete in Natur- und Landschaftsschutz. Im Land wurden bisher in freier Natur 75 Arten von Säugetieren wie z. B. Mangusten, Nutrias, Mufflons und Alpenmurmeltiere festgestellt. Auch 361 Vogelarten wurden in den letzten 100 Jahren nachgewiesen. In Oberösterreich brüten 163 Vogelarten.

 

Überzeugen Sie sich doch einfach selbst und schauen bei Gelegenheit in einem unserer Musterhäuser der Region vorbei. Lassen auch Sie sich begeistern, wie schnell und kostengünstig man in Oberösterreich innerhalb kürzester Zeit ein wunderschönes Eigenheim bauen kann.

 

Es gibt also viele starke Argumente, die für einen Hausbau in diesem Gebiet sprechen.

 

Town & Country baut wertvolle, kostengünstige und energiesparende Häuser. Erfüllen Sie sich Ihre Wünsche beim Bau Ihres Traumhauses ganz einfach, jedes Haus gibt es in verschiedenen Variationen. Wir setzen beim Erstellen Ihres Hauses auf höchste Qualität und diese wird unabhängig überprüft. Wenn Sie mit Town & Country bauen, sind Ihnen ein Fixpreis und eine kurze Bauzeit garantiert. Sie haben sogar ein kostenloses Rücktrittsrecht. Weiterhin sind Sie durch die konkurrenzlosen Schutzbriefe abgesichert, die im Fixpreis enthalten sind. Damit ist Ihr Haus auch eine gewinnbringende Anlage.