IMMO-Expert GmbH

Norbert Sandner
Pasching Point 4
4061 Pasching

Tel.:  07229- 635410
Fax:  07229- 6354120
Mail: info@immo-expert-gmbh.at

 

IHRE ANSPRECHPARTNER

ZUM KONTAKFORMULAR

Town & Country in Social Media

Hausbau in Adlwang

Adlwang liegt im Südosten des Bundeslandes Oberösterreich und ist eine Gemeinde im Traunviertel. Der zuständige Gerichtsbezirk ist Steyr. Sie befindet sich südlich von Bad Hall und westlich von Steyr. Zu Adlwang gehören die Ortsteile Pfarrkirchen bei Bad Hall, Nußbach, Bad Hall, Grünburg und Waldneukirchen. In diesem Gebiet leben heute etwa 1.700 Einwohner.

 

Der Ort lag ursprünglich im Ostteil des Herzogtums Bayern und gehörte seit dem 12. Jahrhundert zum Herzogtum Österreich. Seit 1490 wurde Adlwang dem Teilfürstentum Österreich ob der Enns zugerechnet. Der Ort gehörte seit dem Jahr 1918 zum Bundesland Oberösterreich und nach dem Anschluss Österreichs an das Deutsche Reich am 13. März 1938 zum „Gau Oberdonau“.

 

Adlwang war schon sehr früh ein beliebter Marienwallfahrtsort. Dies zeigt eine Stiftung, welche die Herren von Rohr um das Jahr 1300 machten. Durch die hohe Zahl an Wallfahrern gelang es dem Abt den Papst von einem Ausbau der Kirche in Adlwang zu überzeugen. Noch heute ist von dieser Kirche die Westwand erhalten, in der im 20. Jahrhundert ein gotisches Portal freigelegt wurde. Der Ort war der bedeutendste Wallfahrtsort im Lande ob der Enns und wurde als „Mariazell von Oberösterreich“ beschrieben.

 

Im 19. Jahrhundert erfuhr das kleine Dorf Adlwang einen anhaltenden Aufschwung der zum Wachstum des Ortskernes beitrug. Im Jahr 1871 wurde ein Postamt eingerichtet, es bestand eine Brückenwaage im Zentrum von Adlwang und in der Greilmühle wurde eine Molkerei gegründet.

 

Die Blasonierung des Wappens der Gemeinde lautet:“ Von Blau und Rot durch einen silbernen Balken geteilt; oben eine silberne, wachsende heraldische Lilie, unten sieben goldene, vier zu drei gestellte Kreuzchen.“

 

Wenn Sie also gemeinsam mit Ihrer Familie eine große Veränderung in Ihrem Leben planen und schon lange von den eigenen vier Wänden träumen, so ist das Gebiet in und um Adlwang für einen Hausbau bestens geeignet.

 

Selbstverständlich gibt es in Adlwang und den umliegenden Städten und Gemeinden auch mehrere Einrichtungen für die Bildung der Jugend. Den Schülern stehen Volksschulen, Sonderschulen, Hauptschulen, die Allgemeinbildende höhere Schulunterstufe eines Gymnasiums, einige Gymnasien und verschiedene Berufsbildende Schulen zur Verfügung. Auf die kleinsten „Knirpse“ warten die Kindergärten in der Region.

 

Ganz bestimmt werden auch Ihre Kinder mit Begeisterung eine der Schulen oder einen Kindergarten in Adlwang und der näheren Umgebung besuchen und viele neue Freunde finden, falls Sie sich für den Hausbau in diesem Gebiet entscheiden.

 

In Adlwang befinden sich einige schöne Sehenswürdigkeiten und Bauwerke wie z. B. die Wallfahrtskirche „Sieben Schmerzen Mariae“ und Gnadenbrunnen Adlwang- sie wurde 1330 erstmals erwähnt und zieht die Pilger aus ganz Österreich an, die Kirche & Mesnerhaus St. Blasien, der Eustachiusbrunnen, die Nikolauskapelle und der Engelroderbrunnen.

 

Überzeugen Sie sich doch einfach selbst und schauen bei Gelegenheit in einem unserer Musterhäuser der Region vorbei. Lassen auch Sie sich begeistern, wie schnell und kostengünstig man in Adlwang innerhalb kürzester Zeit ein wunderschönes Eigenheim bauen kann.

 

Es gibt also viele starke Argumente, die für einen Hausbau in Adlwang sprechen.

 

Town & Country baut wertvolle, kostengünstige und energiesparende Häuser. Erfüllen Sie sich Ihre Wünsche beim Bau Ihres Traumhauses ganz einfach, jedes Haus gibt es in verschiedenen Variationen. Wir setzen beim Erstellen Ihres Hauses auf höchste Qualität und diese wird unabhängig überprüft. Wenn Sie mit Town & Country bauen, sind Ihnen ein Fixpreis und eine kurze Bauzeit garantiert. Sie haben sogar ein kostenloses Rücktrittsrecht. Weiterhin sind Sie durch die konkurrenzlosen Schutzbriefe abgesichert, die im Fixpreis enthalten sind. Damit ist Ihr Haus auch eine gewinnbringende Anlage.